Jahrescharts 2017

Wir haben wieder die Jahrescharts der wichtigsten musik­jour­nalis­tischen Medien ausgewertet. Berücksichtigt für die Gesamt-Jahrescharts wurden die Redaktionscharts von Musikexpress, Rolling Stone, Spex, intro, Visions, byte fm (nur Alben), FM4 (ORF/nur Singles), Zündfunk (Bayern 2) und laut.de.

[Für die Singles liegen keine Redaktionscharts von Rolling Stone und Spex vor, daher wurden hier bei den Singles ersatzweise die Lesercharts ausgewertet.] Für jeden 1. Platz in den Einzelcharts gab es 20 Punkte, für den 2. Platz 19 Punkte, für den 3. Platz 18 Punkte usw. bis hin zu 1 Punkt für den 20. Platz. Somit konnten sowohl in den Album-Charts als auch in den Single-Charts maximal 160 Punkte erreicht werden.

Kendrick Lamar (2013)

Der kalifornische Rapper Kendrick Lamar überzeugte 2017 mit seinem Album „Damn“ und dominiert damit die Jahrescharts von Mein Freund, der Baum bei den Alben.
(Photo: Merlijn Hoek – Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0)

Die Alben des Jahres

01. Kendrick Lamar: Damn. (102 Punkte)
02. The War On Drugs: A Deeper Understanding (51 Punkte)
03. Dirty Projectors: Dirty Projectors (50 Punkte)
04. Jlin: Black Origami (48 Punkte)
05. Kelela: Take Me Apart (48 Punkte)
06. LCD Soundsystem: American Dream (48 Punkte)
07. King Krule: The Ooz (47 Punkte)
08. Thundercat: Drunk (47 Punkte)
09. The National: Sleep Well Beast (46 Punkte)
10. St. Vincent: Masseduction (41 Punkte)
11. The xx: I See You (39 Punkte)
12. Bilderbuch: Magic Life (39 Punkte)
13. Sophia Kennedy: Sophia Kennedy (36 Punkte)
14. Lorde: Melodrama (35 Punkte)
15. Sleaford Mods: English Tapas (31 Punkte)
16. Father John Misty: Pure Comedy (30 Punkte)
17. John Maus: Screen Memories (28 Punkte)
18. Benjamin Clementine: I Tell A Fly (28 Punkte)
19. Hurray For The Riff Raff: The Navigator (24 Punkte)
20. Feist: Pleasure (23 Punkte)

 

Maurice Ernst (2016)

Maurice Ernst, der Sänger der österreichischen Band Bilderbuch, bei einem Auftritt auf dem Appletree Garden Festival in Diepholz am 31. Juli 2016. Bilderbuch  gewinnen bei den „Singles des Jahres“ mit dem Song „Bungalow“.
(Photo: Nicolas Schabram – Lizenz: CC BY 2.0)

Die Singles des Jahres

01. Bilderbuch: Bungalow (84 Punkte)
02. Morrissey: Spent The Day In Bed (61 Punkte)
03. Kendrick Lamar: Humble (51 Punkte)
04. Kettcar: Sommer ’89 (Er schnitt Löcher in den Zaun) (51 Punkte)
05. Arcade Fire: Everything Now (49 Punkte)
06. Lorde: Green Light (48 Punkte)
07. Kendrick Lamar: DNA (43 Punkte)
08. Portugal. The Man: Feel It Still (43 Punkte)
09. St. Vincent: New York (37 Punkte)
10. Phoebe Bridgers: Motion Sickness (34 Punkte)
11. LCD Soundsystem: Tonite (34 Punkte)
12. Shabazz Palaces: Shine A Light‎ (33 Punkte)
13. Arcade Fire: Creature Comfort (28 Punkte)
14. Dirty Projectors: Cool Your Heart (27 Punkte)
14. Slowdive: Sugar For The Pill (27 Punkte)
16. Slowdive: Star Roving (24 Punkte)
17. Benjamin Clementine: Jupiter (23 Punkte)
18. Algiers: Walk Like A Panther (20 Punkte)
19. Beatsteaks feat. Deichkind: L auf der Stirn (19 Punkte)
19. Mavi Phoenix: Aventura (19 Punkte)
19. Trettmann: Grauer Beton (19 Punkte)

Veröffentlicht in Musik. Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Hier geht's zum Permalink.

Trackback-URL:

http://www.meinfreundderbaum.de/jahrescharts-2017/trackback/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.