Surfing Magazines

Robert Forster & Band auf Inferno-Tour in Münster

Robert Forster am 14.12.2017 in Essen

Robert Forster am 03.05.2019 im Gleis 22 in Münster
(Photo: Roger Weil – Lizenz: CC BY-SA 4.0)

Der Veranstaltungsort, das Gleis 22 in Münster, ist klein, proppenvoll, hat eine niedrige Decke und als Folge davon gibt es kaum Luft zum Atmen. Es ist schön, dass Robert Forster mal wieder auf Tour ist, und das erste Mal seit zehn Jahren auch mal wieder mit Band, aber er hat größere Säle verdient – Säle, in die er sich nicht auf dem Weg zur Bühne von hinten nach vorne mühsam mit Taschenlampe durchs Publikum quetschen muss. Die Veranstalter einer Robert-Forster-Tour sollten sich mal etwas mehr trauen.

Trotz der widrigen Bedingungen liefern Robert Forster und seine drei Bandkollegen (an Gitarre, Bass und Schlagzeug) ein mitreißendes Konzert ab. Dabei spielt Robert Forster gar nicht mal so viele Songs aus dem aktuellen etwas ruhigen Album „Inferno“, sondern eine gut zusammengestellte Mischung aus dem gesamten Repertoire seiner Solozeiten und seiner früheren Band The Go-Betweens. Das 1986er Album „Liberty Belle and the Black Diamond Express“ der Go-Betweens ist dabei mit gleich drei Stücken vertreten, neben dem Dauerbrenner „Spring Rain“ auch die selten gespielten „Twin Layers of Lightning“ und „In the Core of a Flame“. Und sogar mit der Rarität „Don’t Let Him Come Back“, eine Single-B-Seite von 1979 wartet Robert Forster auf. Es ist eine Besonderheit von Robert-Forster-Konzerten, dass immer wieder alte Songschätze aus dem Werk der Go-Betweens ausgegraben werden. Auch „Dive for Your Memory“ und „Man O’Sand to Girl O’Sea“ sind diesmal solche funkelnde Goldstücke.

Das fröhliche interaktive Lied „Surfing Magazines“ vom 2000er Comeback-Album der Go-Betweens kommt am Schluss. Mit einem sonnengetränkten „Dada dada dada“-Ritornell, das wirklich alle mitsingen, schickt Robert Forster uns überwältigte Fans hinaus in die verregnete Münsteraner Mainacht. Der „Spring Rain“ kann uns heute nichts mehr anhaben.

Setlist des Auftritts im Gleis 22 in Münster (03.05.2019):
01. Remain
02. The Morning
03. Born to a Family
04. I Love Myself (and I Always Have)
05. Dive for Your Memory
06. In the Core of a Flame
07. Life Has Turned a Page
08. Disaster in Motion
09. Inferno (Brisbane In Summer)
10. Man O’Sand to Girl O’Sea
11. One Bird In The Sky
12. Demon Days
13. Twin Layers of Lightning
14. Spring Rain
15. Here Comes a City
(Zugaben I)
16. Love Is a Sign
17. Finding You
18. Learn to Burn
(Zugaben II)
19. Crazy Jane on the Day of Judgement
20. Don’t Let Him Come Back
21. Surfing Magazines

Siehe auch:
Heart and Home
He Lives My Life
German Farmhouse
The Clock
Spirit
Magic in Here


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.