Familienaufstellung

Der Film „Was bleibt“ von Hans-Christian Schmid

Eine Familienzusammenkunft in einem Bungalow am Mittelrhein. Die Verlegergattin Gitte Heidtmann (Corinna Harfouch) hat ihre beiden erwachsenen Söhne, den Schriftsteller Marco (Lars Eidinger) und den Zahnarzt Jakob (Sebastian Zimmler) inklusive deren Partnerinnen fürs Wochenende eingeladen, sie möchte etwas Wichtiges verkünden. Das ist das Setting des Films „Was bleibt“ von Regisseur Hans-Christian Schmid und Drehbuchautor Bernd Lange.

Lars Eidinger und Corinna Harfouch bei der NRW-Filmpremiere in Essen

Lars Eidinger und Corinna Harfouch bei der NRW-Premiere des Films in Essen
(Photo: Roger Weil – Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Marco reist allein an, seine Ehe liegt in Trümmern. Auch bei Jakob ist das Leben durcheinander geraten, seine Zahnarztpraxis steht vor dem Konkurs. Die Probleme werden von der Mutter Gitte ferngehalten, weil diese manisch-depressiv ist und ihre fragile, nur durch Medikamente hergestellte psychische Stabilität nicht gefährdet werden soll. Auch der Vater Günter (Ernst Stötzner) hütet ein Geheimnis vor seiner Frau.

Jetzt also das Wochenende: Gitte gibt bekannt, dass sie schon seit einiger Zeit ihre Psycho-Medikamente abgesetzt hat, und löst damit bei ihrer Familie Entsetzen aus. Die unter Mühen entwickelte, auf Verschweigen aufgebaute Familienaufstellung gerät ins Wanken. Die Geheimnisse kommen auf den Wohnzimmertisch des Familienbungalows und lassen bisher weggesperrte Gefühle ausbrechen. Und irgendwann ist dann Gitte verschwunden.

Regisseur Hans-Christian Schmid seziert in „Was bleibt“ mit unheimlicher Präzision die Aufstellung einer westdeutschen Bürgerfamilie. Diese Präzision ist auch seinem hervorragenden Schauspiel-Ensemble zu verdanken. Lars Eidinger, Corinna Harfouch, Sebastian Zimmler und Ernst Stötzner lassen es in dem Bungalow-Kammerspiel knistern. Ein intensiver und spannender Film.

„Was bleibt“ (Deutschland 2011)
läuft seit 06.09.12 in ausgewählten Programmkinos.

Der offizielle deutschsprachige Trailer (Eingebettetes YouTube-Video)

Siehe auch:
Besprechung im Blog kunst+film
Besprechung im Blog getidan
Besprechung im Blog cinetrend
Besprechung im Blog filmtabs
Besprechung im Blog mehrfilm
Besprechung im Blog Filmjournalisten.de
Besprechung im Blog Farbensport
Besprechung im Blog Filmversteher
Besprechung im kino blog
Besprechung im Movie-Magazin


Kommentare

Familienaufstellung — 1 Kommentar

  1. Du hast Lars Eidinger bei der Premiere gesehen??????
    Neid, Neid, Neid!
    Was in Essen so los ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.