The Velvet Underground am Theater Oberhausen

Never Too Loud

(Bild: Roger Weil – Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Sie tun es wieder am kommenden Samstag. Schauspieler und Musiker des Theater Oberhausens ehren die New Yorker Band The Velvet Underground mit einer weiteren Aufführung des Stücks „Never Too Loud“. Das Publikum erwartet ungewöhnliche Schauspielszenen mit beeindruckendem Gesang, begleitet von einer präzise spielenden Band. In die Klaviertasten haut Otto Beatus, der geniale musikalische Direktor des Theaters und Inszenator dieser besonderen Revue aus Velvet-Underground-Songs. Und das Publikum sitzt nicht im Zuschauersaal, sondern mit den Schauspielern und Musikern auf der Bühne, ist also ganz dicht dran. Es wird wieder mal ein atemberaubender Abend am Theater Oberhausen, den man als Fan von The Velvet Underground auf keinen Fall verpassen darf.

„Never Too Loud – The Velvet Underground“ am 22.12. um 19:30 Uhr im Theater Oberhausen am Will-Quadflieg-Platz

Siehe auch:
Hymne an die Lust (Besprechung in der WAZ)
Provokationsfieber für Kenner (eine weitere Besprechung in der WAZ)


Kommentare

The Velvet Underground am Theater Oberhausen — 1 Kommentar

  1. Ich kenne auch Nicht-Fans von The Velvet Underground, die die Never-Too-Loud-Shows am Theater Oberhausen „atemberaubend“ finden. Also durchaus auch ein Abend für Nicht-Fans, die ja durch den Abend zu neuen Fans von The Velvet Underground werden können. Ich denke, jeder, der mit Rockmusik was anfangen kann, wird an dem Oberhausener Never-Too-Loud-Programm seine Freude haben. Hoffentlich gibt es auch in diesem Jahr weitere Aufführungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.