Jahrescharts 2008

Mein Freund, der Baum hat wieder die Jahrescharts der wichtigsten musikjournalistischen Medien ausgewertet. Im Einzelnen waren das die Redaktions- und Leser/Hörercharts folgender Medien: Musikexpress, Rolling Stone, Spex, Intro, Visions, Zündfunk (Bayern 2), Der Ball ist rund (HR 3), laut.de, FM4 (ORF) und Plattentests online. Für jeden 1. Platz in den Einzelcharts gab es 20 Punkte, für den 2. Platz 19 Punkte, für den 3. Platz 18 Punkte usw. bis hin zu 1 Punkt für den 20. Platz. Bei den Alben konnten so maximal 300 Punkte geholt werden, bei den Singles 280 Punkte.

Und hier ist das Gesamtergebnis:

Die Alben des Jahres

01. Portishead: Third (258 Punkte)
02. Fleet Foxes: Fleet Foxes (180 Punkte)
03. Vampire Weekend: Vampire Weekend (158 Punkte)
04. MGMT: Oracular Spectacular (154 Punkte)
05. TV on the Radio: Dear Science (136 Punkte)
06. Kings of Leon: Only by the Night (115 Punkte)
07. The Notwist: The Devil, You + Me (110 Punkte)
08. Get Well Soon: Rest Now, Weary Head! … (103 Punkte)
09. Hot Chip: Made in the Dark (86 Punkte)
10. Hercules and Love Affair: Hercules and Love Affair (82 Punkte)
11. Oasis: Dig Out Your Soul (82 Punkte)
12. Metallica: Death Magnetic (77 Punkte)
13. Santogold: Santogold (76 Punkte)
14. Bloc Party: Intimacy (72 Punkte)
15. Foals: Antidotes (72 Punkte)
16. The Gaslight Anthem: The ’59 Sound (70 Punkte)
17. Tomte: Heureka (70 Punkte)
18. Coldplay: Viva la Vida or Death and All His Friends (63 Punkte)
19. The Kills: Midnight Boom (55 Punkte)
20. Sigur Rós: Með suð í eyrum við spilum endalaust (55 Punkte)


Die Singles des Jahres

01. MGMT: Kids (195 Punkte)
02. Kings of Leon: Sex on Fire (148 Punkte)
03. Hercules and Love Affair: Blind (137 Punkte)
04. Portishead: Machine Gun (129 Punkte)
05. MGMT: Time to Pretend (124 Punkte)
06. Coldplay: Viva la Vida (95 Punkte)
07. Santogold: L.E.S. Artistes (90 Punkte)
08. Polarkreis 18: Allein allein (82 Punkte)
09. Portishead: The Rip (80 Punkte)
10. Hot Chip: Ready for the Floor (78 Punkte)
11. Deichkind: Arbeit nervt (64 Punkte)
12. Fleet Foxes: White Winter Hymnal (60 Punkte)
13. Peter Fox: Alles neu (59 Punkte)
14. Amy MacDonald: This Is the Life (59 Punkte)
15. MGMT: Electric Feel (57 Punkte)
16. The Killers: Human (43 Punkte)
17. DJ Mujava: Township Funk (42 Punkte)
18. The Ting Tings: That’s Not My Name (42 Punkte)
19. The Kills: U.R.A. Fever (36 Punkte)
20. Oasis: The Shock of the Lightning (35 Punkte)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.